Sommer in Alloluokta

 

Im hohen Norden ohne mondhelle Schatten

im schützenden Zelt kein Morgen erwacht

kein Auge zu bis zum Ermatten

ohne Geräusche ins Dunckel gedacht

 

Schreiende Stille kein Laut ist zu hören

nichts ist vertraut doch alles im Fluss

rauschendes Blut pocht in den Ohren

die Zeit verloren im arktischen Kuss

 

Unermessliche Weite sanft gewellte Landschaft

verborgenes Leben der Blick kann nicht greifen

der Druck von Licht auf meinem Gesicht

die Gedanken verstummen der Geist kann reifen

 

Am sumpfigen Ufer des dunklen Sees

mein Blick schweift zum Dorf gegenüber

die alte Sami trinkt gerne heißen Kaffee

und freut sich lebhaft über Besucher

 

Borealer Nadelwald sich endlos ausdehnt

mit hängenden Flechten geschmückt

am dunklen See der Wind sich legt

am Strand sprießen den Weiden und Birken geglückt

 

Am Boden ein heimeliges Bett von Moosen

von winterharten Bäumen geschützt

duftende Kiefern die Nase liebkosend 

schlafend und träumend wertvolle Zeit genützt

 

So gehen dauernde Tage vorüber 

kein Gedanke die Ordnung verletzt 

kleine Erinnerungen bleiben über

ohne Eile im Hier und Jetzt 

 

 

 

Nik Raw 2023

© 2023 Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

*Bilder von Wolf, Bär und Luchs sind unter kontrollierten Bedingungen aufgenommen worden

2010 Finalist - European Fine Art Photographer of the Year Award     >>>English pages <<< 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.